Kontakt

böhse onkelz News

böhse onkelz Tourdaten 2020

  • 15.04. – Oberhausen, König Pilsener ARENA (ausverkauft)
  • 17.04. – Dresden, Messe Halle 1 (ausverkauft)
  • 18.04. – Berlin, Mercedes-Benz Arena (ausverkauft)
  • 19.04. – Erfurt, Messehalle (ausverkauft)
  • 21.04. – Hamburg, Barclaycard Arena (ausverkauft)
  • 22.04. – Rostock, HanseMesse (ausverkauft)
  • 24.04. – Magdeburg, GETEC Arena (ausverkauft)
  • 25.04. – Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung (ausverkauft)
  • 27.04. – München, Olympiahalle (ausverkauft)
  • 28.04. – München, Olympiahalle (ausverkauft)
  • 29.04. – Leipzig, Messe HALLE:EINS (ausverkauft)
  • 01.05. – Köln, Lanxess Arena (ausverkauft)
  • 02.05. – Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle (ausverkauft)
  • 03.05. – Kempten, bigBOX (ausverkauft)
  • 05.05. – Wien, Stadthalle (Österreich) (ausverkauft)
  • 07.05. – Chemnitz, Messe (ausverkauft)
  • 08.05. – Hannover, TUI Arena (ausverkauft)
  • 09.05. – Hannover, TUI Arena (ausverkauft)

Jubiläums-Tourdaten

  • 28.08. – Das Bett, Frankfurt
  • 29.08. – Das Bett, Frankfurt
  • 01.09. – Hugenottenhalle, Neu-Isenburg
  • 02.09. – Jahrhunderthalle, Frankfurt
  • 04.09. – Waldstadion, Frankfurt
  • 05.09. – Waldstadion, Frankfurt

Böhse Onkelz
Autor: rawpic | CC-BY-SA-4.0 | Bild nicht verändert

Die Band böhse onkelz wurde im Jahr 1980 in Frankfurt am Main gegründet. Gründungsmitglieder, die auch heute noch alle in der Band vertreten sind, waren damals Frontmann Kevin Russell, Bassist Stephan Weidner und Drummer Peter Schorowsky. Ein Jahr nach der Gründung, im Jahr 1981, kam dann auch Gitarrist Matthias Röhr hinzu, der ebenfalls auch heute noch bei den onkelz aktiv ist. Richtig erfolgreich wurde die Band erst in den 90ern. Mitte der 90er Jahre erreichten die böhsen onkelz mehrfach Chart Platzierungen in den Top 10. Mit dem Album ‚Viva los Tioz‘, das 1998 auf den Markt kam, erreichten sie erstmals Platz 1 in den deutschen Charts. Es folgten vier weitere Platz 1 Platzierungen mit ‚Ein böses Märchen‘ (2000), ‚Dopamin‘ (2002), ‚Adios‘ (2004) und ‚Memento‘ (2016).

In den Jahren 2017 und 2018 fand jeweils das zweitätige onkelzeigene Festival ‚Matapaloz‘ statt, auf dem die Band an beiden Abenden in beiden Jahren jeweils als Headliner auftraten. Mit von der Partie waren außerdem viele weitere bekannte Bands.

Matapaloz 16. & 17. Juni 2017

1. Tag: Hatebreed, Suicidal Tendencies, Five Finger Death Punch, Papa Roach, böhse onkelz

2. Tag: Toxpack, Cockney Rejects, Anthrax, Slayer, böhse onkelz

Matapaloz 22. & 23. Juni 2018

1. Tag: Beasto Bianco, Pro-Pain, Arch Enemy, D-A-D, Megadeth, böhse onkelz

2. Tag: Phil Campbell And The Bastard Sons, Haudegen, The New Roses, Rose Tattoo, In Extremo, böhse onkelz


böhse onkelz Discography

Studioalben

  • Jahr – Titel – Label – Verkaufszahlen
  • 1984 – Der nette Mann – Rock-O-Rama – 2.000 (zur Entstehungszeit)
  • 1985 – Böse Menschen – Böse Lieder – Rock-O-Rama – 4.000 (zur Entstehungszeit)
  • 1987 – Onkelz wie wir … – Metal Enterprises – 16.000 (zur Entstehungszeit)
  • 1988 – Kneipenterroristen – Metal Enterprises – 20.000 (bis Herbst 1988)
  • 1990 – Es ist soweit – Metal Enterprises – 30.000 (nach zwei Wochen)
  • 1991 – Wir ham‘ noch lange nicht genug – Bellaphon Records – 250.000+ (in Deutschland)
  • 1992 – Heilige Lieder – Bellaphon Records – 250.000+ (in Deutschland)
  • 1993 – Weiß – Bellaphon Records – 250.000+ (in Deutschland)
  • 1993 – Schwarz – Bellaphon Records – 250.000+ (in Deutschland)
  • 1995 – Hier sind die Onkelz – Virgin Records – 250.000+ (in Deutschland), 25.000+ (in Österreich)
  • 1996 – E.I.N.S. – Virgin Records – 500.000+ (in Deutschland), 25.000+ (in Österreich)
  • 1998 – Viva los Tioz – Virgin Records – 250.000+ (in Deutschland), 25.000+ (in Österreich)
  • 2000 – Ein böses Märchen … – Rule 23 Recordings – 300.000+ (in Deutschland)
  • 2002 – Dopamin – Rule 23 Recordings – 150.000+ (in Deutschland)
  • 2004 – Adios – Rule 23 – 200.000+ (in Deutschland)
  • 2016 – Memento – Matapaloz – 200.000+ (in Deutschland)
  • 2020 – Böhse Onkelz – Matapaloz

Extended Plays

  • Jahr – Titel – Label
  • 1985 – Mexico – Rock-O-Rama
  • 1989 – Lügenmarsch – Metal Enterprises
  • 1997 – Danke für nichts (Biografie EP) – Onkelz Productions

Best Of’s

  • Jahr – Titel – Label
  • 1994 – Gehasst, verdammt, vergöttert … die letzten Jahr – Bellaphon Records
  • 2001 – Gestern war heute noch morgen – Rule 23 Recordings
  • 2011 – Lieder wie Orkane – Rule 23 Recordings
  • 2015 – 35 Jahre böhse onkelz (Symphonien und Sonaten) – V.I.E.R. Ton & Merch

Livealben

  • Jahr – Titel – Label – Verkaufszahlen
  • 1992 – Live in Vienna – Bellaphon Records – 250.000+ (in Deutschland)
  • 1997 – Live in Dortmund – Virgin Records – 250.000+ (in Deutschland)
  • 2005 – Live in Hamburg – Rule 23 Recordings – nicht bekannt
  • 2015 – Live am Hockenheimring – V.I.E.R. Ton & Merch – Limitiert auf 5.000 Stück
  • 2017 – Live in Dortmund II – Matapaloz – nicht bekannt

Musikvideos

  • 2000 – Dunkler Ort – Regisseur: Fred Gun
  • 2004 – Onkelz vs. Jesus – Regisseur: Markus Hollman-Loges

Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%B6hse_Onkelz
https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%B6hse_Onkelz/Diskografie