Kontakt

Die australischen Hardrocker AC/DC arbeiten bekanntermaßen zurzeit an einem neuen Album. Es sind in der Vergangenheit mehrere Fotos vor einem Studio in Vancouver in Kanada aufgetaucht. Mit von der Partie: Sänger Brian Johnson. Dieser musste vor geraumer Zeit aus gesundheitlichen Gründen eine Pause einlegen und wurde bei Konzerten von Guns N‘ Roses Sänger Axl Rose vertreten. Nun sind weitere Details zum neuen Album aufgetaucht.


Anzeige

Aufnahmen von Malcolm Young auf dem neuen Album

AC/DC Mitbegründer Malcolm Young, Bruder von Angus Young und Onkel von Stevie Young, ist bereits Ende 2017 verstorben. Er litt bereits seit 2014 an Demenz, musste sich später einer Lungen- und  Herzoperation unterziehen und verstarb schließlich am 18. November 2017. Nun gaben zwei Musiker unabhängig voneinander bekannt, dass auf dem neuen Album von AC/DC Tonaufnahmen von Malcolm Young mit einbezogen werden. So gab Behemoths Leadsänger Adam Michał „Nergal“ Darski bekannt

Ich weiß, dass ein neues AC/DC-Album mit Malcolm Young in der Mache ist. Das kommt. Es wird ein Outtake von Rock or Bust sein.

Weiter meldete sich der Frontmann der aufgelösten Band Twisted Sister, Dee Snider, zu Wort. Er schrieb bei Twitter, dass er gerade Brian Johnson gesehen hätte und, dass es ihm gut gehe. Daraufhin fragte eine Twitter-Userin, ob nicht ein Bandmitglied von AC/DC erkrankt sei. Snider antwortete:

Er ist gestorben. Ruhe in Frieden, Malcom Young. Aber die alle vier überlebenden Mitglieder sind wieder zusammengekommen MIT Tracks, die von Malcom aufgenommen wurden, als er noch am Leben war.

Was also tatsächlich für ein neues „Album“ von AC/DC herauskommt, bleibt abzuwarten. Fakt ist, dass AC/DC scheinbar Tonspuren von Malcolm Young mit in die Aufnahmen integrieren werden.


Anzeige