Kontakt

Angus Young, Gitarrist und Gründer der weltberühmten Band AC/DC, hat einen weiteren, schweren Schicksalsschlag zu verkraften. Nachdem 2017 seine Brüder, Malcolm Young – ebenfalls Gitarrist und Gründer von AC/DC – und George gestorben sind, ist nun auch seine Schwester Margaret, verstorben. An dieser Stelle sprechen wir Angus unser aufrichtiges Beileid aus und wünschen ihm ganz viel Kraft.

Margaret spielte für AC/DC eine große Rolle

Woran die 84-jährige starb, ist noch unklar. Margaret spielte für AC/DC, so wie wir sie heute kennen, eine große Rolle. Angus‘ Schwester überzeugte ihn damals davon, bei seinen Gigs seine Schuluniform zu tragen. Außerdem entstand die Idee des Bandnamens AC/DC durch die Nähmaschine seiner Schwester, nachdem die Brüder die Initialen AC/DC (Wechselstrom / Gleichstrom) darauf gelesen hatten.

Neues Album und Tour 2020?

Ob sich der Schicksalsschlag auch auf eventuelle Arbeiten an einem neuen Album und die angeblich geplante Tour für 2020 auswirkt, ist unklar. Was an den Gerüchten eines neuen Albums und einer Tour dran ist, kann auch niemand genau belegen. Allerdings berichtete Eddie Trunk, ein amerikanischer Radiosprecher, welcher sehr enge Verbindungen zu AC/DC hat, dass es so gut wie beschlossene Sache sei, dass AC/DC an einem neuen Album arbeiten. Außerdem berichtete er weiter, dass er Quellen habe, die besagen, dass AC/DC auch unbedingt mit dem zurückgekehrten Brian Johnson 2020 wieder auf Tour gehen wollen. Johnson musste aus gesundheitlichen Gründen einige Zeit bei AC/DC pausieren. Als Ersatz wurde Guns N‘ Roses Sänger Axl Rose angeheuert.