Kontakt

Die deutsche Gothic Metal Band Crematory hat ein neues Musikvideo zusammen mit Robert „Robse“ Dahn, dem Frontmann der Symphonic- und Power Metal Band Equilibrium, veröffentlicht.



Anzeige

Crematory – ‚Unbroken‘ Musikvideo

 

‚Unbroken‘ ist der Titelsong des kommenden Albums, welches am 6. März via Napalm Records auf den Markt kommt. ‚Unbroken‘ wird das 15. Studioalbum von Crematory und ist der Nachfolger des 2018 erschienen Albums ‚Oblivion‘. Auch die Tracklist der neuen Platte wurde bereits veröffentlicht.

Unbroken-Tracklist

  1. Unbroken (04:28)
  2. Awaits Me (04:09)
  3. Rise And Fall (05:00)
  4. Behind The Wall (04:32)
  5. The Kingdom (04:26)
  6. Inside My Heart (05:24)
  7. The Downfall (04:02)
  8. My Dreams Have Died (04:51)
  9. I Am (03:58)
  10. Broken Heroes (04:29)
  11. A Piece Of Time (04:45)
  12. Voices (04:25)
  13. Abduction (03:42)
  14. As Darkness Calls (04:28)
  15. Like The Tides (03:55)
Unbroken (Digipack)
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Napalm Records (Universal Music) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 22.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unbroken Bonus CD Tracklist (Ausschließlich im Deluxe Box Set)

  1. Cry About
  2. Revelations
  3. When The Children Cry (White Lion Cover)
  4. Unbroken – Remix, Unbroken – feat. Equilibrium, Like The Tides – feat. Distain

Insgesamt bietet das neue Album also 15 neue Stücke und hat eine Gesamtspielzeit von etwa 67 Minuten. In folgenden Formaten wird das Album ‚Unbroken‘ erhältlich sein:

  • Digipak CD
  • Black 2-LP Gatefold
  • Gold 2-LP Gatefold (Limitiert auf 100 Stück und exklusiv bei Napalm Records)
  • Deluxe Box Set (Limitiert auf 333 Stück und exklusiv bei Napalm Records)
    • Enthält Digipak CD, Bonus CD, Patch und Ring

» Jetzt das neue Album ‚Unbroken‘ bei EMP sichern*

Crematory Live

Auch live gibt es Crematory 2020 häufig hierzulande zu sehen. Aktuell (Stand 06.02.2020) sind noch für 11 Konzerte Tickets verfügbar:

  • 09.04. – Hamburg, Logo
  • 10.04. – Berlin, Nuke Club
  • 12.04. – Köln, Helios37
  • 01.05. – Leipzig, Hellraiser
  • 02.05. – München, Backstage
  • 08.05. – Trier, Mergener Hof
  • 09.05. – Kaiserslautern, Kammgarn
  • 21.05. – Frankfurt, Nachtleben
  • 22.05. – Erfurt, Club from Hell
  • 23.05. – Zwickau, Club Seilerstraße
  • 12.06. – Hannover, Subkultur

» Jetzt ‚Crematory‘ Tickets bei Eventim sichern*



Anzeige