Kontakt

George Lynch, Ex-Dokken-Gitarrist, hat zusammen mit Dino Jelusick und seinem Projekt Dirty Shirley eine neue Single veröffentlicht. Das gute Stück heißt ‚Last Man Standing‚. Aktuell wird das Dirty Shirley Lineup von Will Hunt an den Drums und Trevor Roxx am Bass abgerundet.

Der talentierte Sänger Dino erzählt:

„Diese Platte wurde anders gemacht als alles andere, was ich bisher gemacht habe. George hat gejammt und mir Rohfassungen geschickt und ich habe tausend Melodien und Texte darauf ausprobiert. Es ist fantastisch und sehr vielseitig geworden. Von R & B und Rock-Balladen bis hin zu einigen sehr schweren Stücken, bluesigem Zeug, hartem Rock, Rock ’n‘ Roll, schäbigen Vibes… alles. Will war der perfekte Schlagzeuger dafür, laut und groovig. Ich nahm Gesang auf, während ich mit dem TSO im Bus auf Tournee war, jeden Abend, wenn wir einen freien Tag hatten. Und beendete sie in Kroatien. Man muss sich das ganze Album anhören, um einen Eindruck davon zu bekommen, nicht nur Singles. Aber die erste Single wird dir sicher in den Arsch treten, also sei besser vorbereitet!“

Auch Gitarrist George Lynch meldet sich zu Wort:

„Im Kern baut diese Platte auf klassischen Gitarrenriffs und Grooves auf, ist aber auch mit eklektischen Tendenzen durchsetzt, die unerwartet und herausfordernd sind. 80 % der Gitarrenarbeit auf dieser Platte besteht aus Rhythmen, daher wollte ich einen dreidimensionalen Klangteppich schaffen, der die einfacheren Riffs und Akkorde ergänzt. Ich habe versucht, allem eine kleine Wendung hinzuzufügen. Es war komisch, denn als das Label an mich mit der Bitte herantrat, mich mit Dino zusammenzutun, hatte ich aus irgendeinem Grund den Eindruck, er sei ein italienischer Popsänger. LOL. Also schrieb ich einige Songs in dieser Richtung, haha ; ) Als ich dann hörte, worum es ihm eigentlich ging, musste ich mich zurück ins Labor schleichen und das Rad neu erfinden. Wenn Ronnie James Dio und der junge Coverdale einen kleinen Jungen hätten, würde er Dino heißen.“

Dirty Shirley stehen aktuell beim Label Frontiers Music unter Vertrag. Und wenn George schon gerade von Ronnie James Dio spricht: Diese Legende hat dieses Jahr übrigens bereits seinen zehnten Todestag. Dio verstarb am 16. Mai 2010 in Folge von Magenkrebs. (R.I.P.)

Aber zurück zu den schönen Dingen: Wir dürfen uns also auf ein vielfältiges, hoch interessantes Album von Dirty Shirley freuen. Nun gebt euch aber erstmal die neue Single „Last Man Standing!“