Kontakt

Die experimentierfreudige Post Metal Band Obsidian Kingdom aus Spanien veröffentlicht am 25. September ihr neues Werk „Meat Machine.“ Das Mixen hat Jorge Mur in den Ax Studios, das Mastering Magnus Lindberg in den Redmont Studios in Stockholm (Schweden) übernommen.

Obsidian Kingdom Meat Machine Cover
Cover-Artwork by Ritxi Ostáriz And Elena Gallén

Heute haben die Post Metaller den ersten Song des kommenden Albums ausgekoppelt, der sich „Meat Star“ nennt.

Die Band kommentiert:

In Erinnerung an die magischen Werke von Alejandro Jodorowsky oder Kenneth Anger, ist MEAT STAR eine bizarre traumartige Odyssee, auf der alte und neue Symbole Hand in Hand gehen, um eine starke Botschaft zu vermitteln: Der Sinn ihrer Existenz wird sie schließlich finden, und der Preis dafür wird eine Art Tod sein. MEAT STAR ist ein Lied, in dem es darum geht, Not und Schmerz als Mittel zur Entdeckung Ihres wahren Ziels zu akzeptieren und die Verwandlung und die Opfer zu akzeptieren, die sie auf sich nehmen müssen, wenn sie sich diesem Ziel verschrieben haben. Es ist der Soundtrack zur Kreuzigung, zur Zerstückelung des Dionysos und zum Ertrinken des Osiris. Es ist eine Ode an die regenerative Kraft des Endes, wenn man erkannt hat, dass man nur gewinnen kann, wenn man kapituliert.

„Meat Machine“ Tracklist

  1. THE EDGE (3:58)
  2. THE PUMP (4:24)
  3. MR PAN (5:38)
  4. NAKED POLITICS (4:21)
  5. FLESH WORLD (6:15)
  6. MEAT STAR (4:41)
  7. SPANKER (4:19)
  8. VOGUE (3:42)
  9. WOMB OF WIRE (5:17)
  10. A FOE (5:26)

Obsidian Kingdom – „Meat Star“ Musikvideo