Kontakt

Mit “WE ARE NØT OKAY” haben Oceans den ersten Blick in ihre gleichnamige, digitale EP gewährt, die am 30. April veröffentlicht wird. Heute folgt die zweite Singleauskopplung “Voices” feat. Lena Scissorhands.

Timo Rotten berichtet über die Neuveröffentlichung folgendes:

Dieses Lied ist zerbrechlich und gewalttätig. Es zeigt gleichermaßen Selbstliebe und Selbsthass. Wir haben versucht, mit “Voices” einen bestimmten Geisteszustand einzufangen. Es ist im Grunde genommen unsere eigene Interpretation von paranoider Schizophrenie. Bei Oceans ging es immer um Kontrast, weil die meisten Dinge in unserer Welt mehrere Seiten haben. Besonders in der psychischen Gesundheit ist alles sehr vielschichtig. Normalerweise versuche ich das mit meinem Growls und Clean Gesang zu transportieren, aber Lenas Gesand bringt das alles auf eine ganz andere Ebene. Die schiere Menge an Emotionen lässt mich jedesmal zittern, wenn ich ihn höre.

Lena Scissorhands ergänzt:

Es war eine leichte Entscheidung für mich, Teil des Songs “Voices” zu sein. Ich habe den Text und die Musik sofort geliebt. Die Botschaft ist roh und sehr relevant für die aktuelle Gesellschaft, in der wir leben.