Kontakt

Frankie Banali, Mitbegründer der US-amerikanischen Heavy Metal Band Quiet Riot, wurde am Montagabend in die Notaufnahme des Kaiser Permanente Woodland Hills Medical Centers in Kalifornieren eingeliefert.

Zuletzt berichtete Metal Madness im vergangenen November noch darüber, dass Frankie Banali auf dem Weg der Besserung sei. Für 2020 hatten Quiet Riot ursprünglich sogar eine Tour geplant.

Banali leidet seit April 2019 an Bauchspeicheldrüsenkrebs, einem der tödlichsten Krebsarten überhaupt. Nachdem es erst bergauf ging, nun also wieder der Rückschlag. Aktuell absolviert der Drummer eine Chemotherapie. Banali meldet sich aus dem Krankenhaus:

„Ich wurde gerade in die Notaufnahme im Kaiser gebracht… Mir kommt es vor wie im Disneyland, nur dass die Warteschlangen kürzer sind und die Fahrgeschäfte sind schmerzhaft langsam… und der Eintrittspreis… Oh Gott!“

Wir wünschen Frankie Banali nur das Beste und vor allem ganz, ganz viel Gesundheit! Keep on Rockin‘!