Kontakt

Die israelischen Progressive-Künstler Scardust veröffentlichen mit ihrem neuen Konzeptalbum “Strangers” am 30. Oktober den Nachfolger von ihrem von der Kritik gelobten Debütalbum “Sands of Time.”

Gemixt wurde das Album von Yonatan Kossov (Orphaned Land, Amorphis). Das Mastering hat Jens Bogren (Opeth, Devin Townsend, Arch Enemy) übernommen.

Vocalist Noa Gruman erklärt:

“Strangers” beschäftigt sich mit dem Begriff der Entfremdung. Es ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben und untersucht, auf welche Weise sich Menschen voneinander, von sich selbst, von der Gesellschaft, von ihren Lieben und sogar von ihrem eigenen Unterbewusstsein entfremden können. Nach der Ouvertüre, die musikalische Themen einleitet, teilt sich das Album in zwei Teile. Jedes Lied aus dem zweiten Teil ist ein Spiegelbild eines parallelen Liedes aus dem ersten Teil. Jedes Liedpaar erzählt die Geschichte eines Fremdenpaares. Sie können zusammen als eigenständiges Stück, als einzelne Lieder oder als Teil des Albums gespielt werden, was immer das Herz des Zuhörers begehrt.

Scardust – Strangers Tracklist

  1. Overture for the Estranged
  2. Break The Ice
  3. Tantibus II
  4. Stranger
  5. Concrete Cages (feat. Patty Gurdy)
  6. Over
  7. Under
  8. Huts
  9. Gone
  10. Addicted
  11. Mist

“Strangers” wurde gemeinsam von der Sängerin und Bandleaderin Noa Gruman und Orr Didi geschrieben und komponiert, die auch bei “Sands of Time” – das vom Prog Magazine als “außergewöhnlich” gefeiert wurde – und Scardusts Debüt-EP “Shadow” mit Gruman zusammenarbeiteten.

Die Aufnahmesessions für “Strangers” begannen im Winter 2019. Von da an sah sich die Band mit dem Ausbruch von COVID-19 konfrontiert, der ihre Aufnahmepläne brutal zunichte machte und sie ironischerweise zwang, den Prozess isoliert und voneinander entfernt in ihren jeweiligen Heimatstudios fortzusetzen.

“Strangers” setzt auch die Tradition von Scardust fort, den üppigen Gesang des Hellscore-Chores zu präsentieren. Gruman gründete Hellscore für die Aufnahmen des vorherigen Albums der Band und sie sind zurückgekehrt, um ihre Rolle auf “Strangers” wieder aufzunehmen. Seit ihrer Gründung haben Hellscore auch Aufnahmen und Auftritte mit Amorphis, Therion, Ayreon, Orphaned Land und vielen anderen gemacht.