Kontakt

Pünktlich zum Release ihres Debütalbums veröffentlichen die Norweger von White Void das Musikvideo zu ihrem Song “There Is No Freedom But The End.” Der Song ist Teil von ihrem heute veröffentlichten Album “Anti”, das über Nuclear Blast Records veröffentlicht wurde.

Das Musikvideo zu “There Is No Freedom But The End” ist damit das dritte Musikvideo vom neuen Album, nachdem zuvor bereits der Opener “Do. Not. Sleep” in Form eines Musikvideos ausgekoppelt wurde, gefolgt vom Song “This Apocalypse Is For You.”

Frontmann Lars Nedland kommentiert:

Manchmal ist alles, was wir brauchen, um uns lebendig zu fühlen, eine Fahrt auf einer einsamen Straße in Richtung der Neon-Hölle. In ‘There Is No Freedom But The End’ geht es vor allem um Kontraste. Licht und Dunkel. Leben und Tod. Ländliche Weite und städtische Einsamkeit. Monochrome Resignation und neon-grelle Panik. Es ist auch ein Song zum Fahren: Musik, um das Freiheitsgefühl zu begleiten, das Bewegung manchmal in uns auslöst. Das Video wurde gemacht, um all dies einzufangen. Es ist Drive auf LSD und ein in neonfarbener Urbanität explodierendes Lost Highway. Du willst Farbe in dein Leben bringen? Hier, bitte sehr!

White Void – “There Is No Freedom But The End”